Toggle mobile navigation

Es gibt noch
viel zu erleben.

Vergnüglicher Konzertnachmittag im HB Tokiostraße

„Schön ist so ein Ringelspiel!“ Unter diesem Motto startete Freitagnachmittag ein vergnügliches Konzert rund um „Gspusis, Bahöö und Spompanadeln“ für die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen unseres Pflegekrankenhauses Tokiostraße, dem auch Stadtrat Peter Hacker beiwohnte.

Mezzosopranistin Christina Sidak und Bariton Christoph Filler entführten das Publikum am Freitagnachmittag mit bekannten Liedern und Duetten von Franz Lehár, Johann Strauß, Hermann Leopoldi und anderen bekannten Wienerlied-Komponisten in die Welt der Wiener Lebensfreude. 

Das Publikum war sich einig: Dieses Konzert wird allen noch lange in Erinnerung bleiben! (Anm.: Die Künstler*innen wurden vorab negativ auf Covid-19 getestet und durften daher ohne Maske auftreten.)

Breadcrumb arrow Weitere Informationen zum Konzert

Das Gesangsduo vor Publikum
Das Gesangsduo vor Publikum
Stadtrat Peter Hacker spricht zu den Bewohnerinnen und Bewohnern im Festsaal.
Das Gesangsduo vor Publikum
Prim. Dr. Barbara Schreiber, Prim. Dr. Michael Smeikal, Institutsdirektor Christoph Gisinger, eine Bewohnerin des Hauses, die Pianistin, Stadtrat Peter Hacker, Mezzosopranistin Christina Sidak und Bariton Christoph Filler vor dem HB Tokiostraße
ArrowLeft
ArrowRight
hdb

Newsletter

Wenn Sie monatlich Neuigkeiten aus dem Haus der Barmherzigkeit erfahren möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an. Wir informieren Sie künftig gerne regelmäßig!

Newsletter

Die Abmeldung ist jederzeit durch Klick auf den in jedem Mailing enthaltenen Abmeldelink oder per E-Mail an info@hb.at möglich.