Open mobile navigation
 

Lebensfreude trotz schwerer Krankheit.

Um unsere BewohnerInnen und KlientInnen bestmöglich individuell zu betreuen, schaffen wir durch ein breites Spektrum an Therapien und gemeinsamen Aktivitäten ein lebenswertes Umfeld. Leider werden bei der Langzeitbetreuung viele Kosten aber nicht oder nur teilweise von öffentlicher Hand übernommen.

Nur mit Ihrer Spende können wir wichtige Therapien (z.B. Schmerz- und Physiotherapie, psychologische und palliative Betreuung, Ergotherapie, Logopädie und viele mehr) bzw. Einzel- und Gruppenaktivitäten aufrechterhalten. 

Tragen sie dazu bei, die Freude am Leben zu erhalten und schenken Sie chronisch kranken Menschen Lebensqualität!
Vielen Dank!

 

Ein guter Anlass zu spenden.

Zu speziellen Anlässen kann man sich selbst und anderen eine große Freude machen, indem man sich statt Geschenken oder Blumen von den Gästen eine Spende wünscht – und so Menschen unterstützt, die auf unsere Hilfe angewiesen sind.

Sie feiern Geburtstag oder ein besonderes Jubiläum und wünschen sich von Ihren GratulantInnen eine Spende für das Haus der Barmherzigkeit?

Geben Sie dazu auf Ihrer Einladung unser Spendenkonto (Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, IBAN: AT75 3200 0000 0044 4448, BIC: RLNW ATWW) und einen Verwendungszweck (z.B. Geburtstag Max Mustermann) an. 

Gerne schicken wir Ihnen für die Gestaltung Ihrer Einladung eine Tätigkeitsbeschreibung des Haus der Barmherzigkeit und bedruckte Zahlscheine zu. Auf Wunsch informieren wir Sie über die eingegangene Spendensumme.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Möchten Sie im Sinne des Verstorbenen darum bitten, bei der Trauerfeier von Blumen und Kränzen abzusehen und den Betrag dem Haus der Barmherzigkeit zu spenden?

Dann fügen Sie bitte einen Aufruf zu spenden am Ende des Partezettels oder der Todesanzeige unter Anführung unseres Spendenkontos (Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, IBAN: AT75 3200 0000 0044 4448, BIC: RLNW ATWW) ein.

Wenn Sie uns mitteilen, unter welchem Stichwort die Spenden überwiesen werden, informieren wir Sie gerne über die eingegangene Summe und die Spendernamen. Auf Wunsch senden wir Ihnen auch gern vorgedruckte Zahlscheine zu.

Vielen Dank, dass Sie in diesem schweren Augenblick daran denken, schwer chronisch kranke Personen und Menschen mit Behinderungen zu unterstützen!

Wenn Sie über Ihr Leben hinaus schwer pflegebedürftigen Menschen Lebensfreude schenken möchten, können Sie in Ihrem Testament das Haus der Barmherzigkeit als Erben einsetzen oder mit einem Vermächtnis bedenken. Mit einer Testamentsspende helfen Sie uns, schwer pflegebedürftige Menschen bestmöglich zu betreuen.

In Dankbarkeit gehen wir bei der Erfüllung des letzten Willens mit größter Sorgfalt und Respekt vor. Der sorgsame Umgang mit Wünschen zur Grabpflege oder Wohnungsauflösung ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Der Rat eines Notars ist oft hilfreich.

Ein Vermächtnis will gut überlegt sein. Eine fachliche Beratung zu Erbrecht, Testament und Legat sowie steuerlichen Fragen kann dabei helfen. Auskunft erhalten Sie bei Notaren, Rechtsanwälten und Steuerberatern. Falls Sie Fragen zu unserer Arbeit und den Umgang mit Spenden haben, sind wir gerne für Sie da.

Danke für Ihr großzügiges Geschenk!

Werden Sie Großspender.

Die großherzige Unterstützung von SpenderInnen ist etwas Außergewöhnliches. Darum werden in unserem Stammhaus in der Seeböckgasse die Namen unserer GroßspenderInnen vom Ottakringer Traditionssteinmetz Robert Kiermayr auf einer Marmortafel verewigt.

Diese Spendentafel ist ein herzliches Dankeschön an unsere zahlreichen SpenderInnen, die uns regelmäßig unterstützen.

Breadcrumb arrow Unsere digitale Spendertafel.

Zeit spenden.

Wollen Sie uns in anderer Form als mit Geld unterstützen? Schenken Sie unseren BewohnerInnen etwas sehr Wertvolles – Ihre Zeit.

Breadcrumb arrow So können Sie sich ehrenamtlich/freiwillig engagieren ...

Unser Spendenkonto.

Institut Haus der Barmherzigkeit

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
IBAN: AT75 3200 0000 0044 4448
BIC: RLNW ATWW

Danke für Ihre Hilfe!

hdb

Spenden-Newsletter

Wenn Sie monatlich Neuigkeiten aus dem Haus der Barmherzigkeit erfahren möchten, melden Sie sich für unseren Spenden-Newsletter an. Wir informieren Sie künftig gerne regelmäßig!

Newsletter

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Besuchern den bestmöglichen Service anbieten zu können. Durch das Nutzen dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz